Unsere Projekte

Möhrchengeber – Pferde in Not retten

Die vernetzte Tierhilfe für Pferde

Unser Projekt Möhrchengeber hilft Pferden in Not, indem wir sie aufnehmen, ihnen die Pflege und Betreuung zukommen lassen, die ihr Zustand erfordert und sie in eine neue Lebensstelle vermitteln.

Möhrchengeber setzt auf ein Netzwerk an qualifizierten Partnerställen, um regional Plätze für Pferde in Not dort zur Verfügung stellen wo sie gebraucht werden.

Unser Ziel ist es mittelfristig – analog der Tierheime für Hunde und Katzen – in Deutschland ein flächendeckendes Netz  aufzubauen, damit die Pferde uns mit kurzen Transportwegen erreichen.

Sie möchten Möhrchengeber unterstützen?

Mehr zum Möhrchengeber finden Sie unter moehrchengeber.de.

Silbertaler – Altersarmut lindern

Der Digitale Wunschbaum

Viele, insbesondere alleinstehende SeniorInnen, können sich einen Platz im Pflegeheim nur mit einer Querfinanzierung des Sozialamtes leisten.
Wir waren betroffen zu erfahren, dass dann oftmals nicht einmal genug Geld für die kleinen aber liebgewonnenen Freuden des Alltags – wie ein Rätselheft oder die Lieblings-Süßigkeit – zur Verfügung steht. Sind keine Angehörigen präsent, so bleiben auch die kleinen Aufmerksamkeiten zum Geburtstag und zu Weihnachten aus.
Kennen Sie die Idee des Wunschbaums, an den an Weichnachten anonym die Wünsche von Waisen und SeniorInnen ausgehängt werden und die Schenk-Willigen sich etwas aussuchen können?
In diese Richtung geht unsere Idee – nur digital auf einer entsprechenden Internet-Plattform und am Liebsten auch deutschlandweit. Entsprechende Gespräche mit Altersheimen und Behörden laufen schon.
Und bis es soweit ist packen wir in Absprache mit Seniorenheimen an Weihnachten und Ostern wieder Tüten mit Leckereien und Rätselheften.
Machen Sie mit! Mit einer Wundertüte oder einer Spende an Beyond Unisus. Damit Projekte wie dieses unterstützt werden.

Ideen für weitere Projekte

Wir haben noch viele Ideen für weitere Projekte, die entsprechend unseres Stifungszweckes aus vielen unterschiedlichen Bereichen kommen können.

Gerne möchten wir Vieles gleichzeitig beginnen, um Vielen zu helfen. Allerdings erlegen wir uns selbst die Langsamkeit auf, die es braucht, um mit Sorgfalt ein nachhaltiges Konzept aufzusetzen.

Doch neue Projekte werden sicher folgen – bleiben Sie gespannt.